Diskussion PRO Pegida

76 Kommentare für “Diskussion PRO PEGIDA

  • „So die heutige elite basiert auf Ihrer Welt – highlight Ihres Stammes in die elite, alle anderen die Sklaven, eine Peitsche und eine Tasse Suppe, mit Hilfe der Wissenschaft zu bringen super-Menschen und einer menschlichen Sklavin. Aber die Europäer sind nicht gut, so sollten Sie loswerden. Passen die Menschen des östlichen Despotismus, Sie werden importiert.“

  • Diskussion pro pegida und Diskussion contra pegida? Was für ein Schwachsinn! Eine Diskussion besteht aus Pro- und Contra-Argumenten.

  • Hallo an alle,

    ich bin Studentin an der Uni in Jena und führe eine Umfrage zu sozialen Einstellungen im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Leben durch.
    Es wäre wirklich großartig, wenn viele mitmachen würden, damit repräsentative Ergebnisse herauskommen können.
    Alle Daten sind anonym!

    https://www.soscisurvey.de/EGM_2016/

    Herzlichen Dank!

  • Zunächst mal muß man den Probanden entmenschlichen und diskreditieren.
    Dann muß man Leuten, die es sich nicht ehrlich verdient haben, den Status zuerkennen, der im Grunde dem Probanden
    gebührt. Die „Integrationsproblematik“ betrifft also nicht Ausländer, sondern „behinderte Autisten, die einfach nicht
    normale Menschen sind“. Homosexualität ist total normal, aber „Asperger-Patienten“ leiden unter „Paraphilien“, und das
    sind behandlungsbedürftige Störungen.
    Ein bißchen Angstmache ist okay, schließlich möchte man ja ein Klima der Bedrohung und Furcht erzeugen, damit sich die
    Aggression auch mit der richtigen Wucht entlädt. Also rührt wohl auch das Asperger-Syndrom paranoid gesehen von solchen
    neurochirurgischen Eingriffen, mit denen man früher Homosexualität „kurierte“. Und den Kopf kittet man dann mit
    Rinderkollagen wieder zu. Und immer heißt das Motto: wer nicht spurt, kommt gleich fort.
    Dann muß man beide Gruppen klar unterscheiden können. An der Augenfarbe läßt sich das am besten festmachen, denn sie ist
    das auffälligste Merkmal, das in etwa zwei identisch große Gruppen im Land ergibt.
    Jetzt muß sich die Sache eine ganze Weile hinschleppen, damit die helleräugige Gruppe auch ja begreift, daß sie das Opfer
    eines oppressiven Psychoterror-Regimes ist, wenn…
    dann nämlich die „geistesgestörten Verschwörungstheorien“ auf einmal plausibel erscheinen, weil die Aufdrucke auf den
    Zigarettenpackungen immer dümmer und verspielter werden und die Krankheitsbilder immer absurder.
    Auf einmal ist der ICD-10 dann bloß noch ein Stück Brennholz und die Sozialpädagogik die Stasi.
    Hier greift nun die Überlegung, daß es sich ja nur um ein „Experiment“ handeln kann und weil Experimente sehr sicher sind,
    muß man Leid folglich auch mit anderen Maßstäben definieren, denn die Feldbedingungen wären dann vor 70 Jahren ja
    dieselben gewesen. Das gibt Sicherheit. Man wurde also von seinen dummen Lehrern nur grundlos gegängelt.
    Und was passiert dann?
    Es gibt einen Bürgerkrieg mitten in Deutschland: Blauäugig-Braunäugig, das Experiment.
    Und die „Autoritäten“ haben sich selber diskreditiert, also BRD ade.
    Das denken einige medienverblödete Individuen, die sich selbst für „Psychologen“ halten.
    Viele andere glauben wiederum viele andere Sachen.
    Aber ich denke, es war einfach nur dumme Schikane, aber eine sehr clevere Volksverhetzung von seiten der Medien.

    • Und Sie gehören nicht in die Kategorie „Mensch“. Wie wär’s mit einer Ausbildung als Hitler 2.0? Würde Ihnen sicher stehen. Natürlich gehört am am Ende der Ausbildung das Leben im Bunker sowie das Leben sich zu nehmen. Also ich würde mich freuen.

      PS. Schicken Sie doch Bitte eine Postkarte an mich vom Jenseits würde mich FREUEN…

  • ich wünsch Ihnen viele Erfolg für PEGIDA.
    Ich bin aus Japan und wohne mit meinem deutschen Mann. Er ist auch Fun von PEGIDA.
    Für Sie ist es evtl. nervig, dass eine Ausländerin wie ich Ihnen zustimmen.
    Aber ich persönlich auch mich flüchte, dass hier islamisiert.
    Aber weil ich in Japan während Studium viel über Islam gelernt habe, weiß ich eigentlich besser über Islam als meisten Leute und daher finde ich auch ziemlich gefährlich, dass hier so viele Muslim gibt. Ihre Glauben ist nicht harmonisch und tolerant zu adnere Kultur. Gar nicht friedlich und tugendhaft wie Christentum.
    Zum Glück ist meine Heimatland Japan Islamfrei. Aber weil mein Mann nicht nach Japan kommen kann, möchte ich gern hier friedlich wohnen. Als Asiat werde ich nicht bei Demo oder so was dabei. Aber meine Herz ist dabei.

  • Pegida hat völlig recht.Deutschland stirbt und die Bundesmutti und ihre Bett-
    genossen sind alleine schuld !!!! Mit diesen Massen, und das werden mit
    Sicherheit noch viel mehr,wird Deutschland nicht mehr Deutschland sein.
    Die sogenannten Flüchtlinge werden unser Land verändern,leider zum Negativen.Flüchtlinge sind inzwischen mehr wert als arme Deutsche.
    Was unsere Vorfahren mit Blut uns Tränen versucht haben von Deutschland
    abzuhalten,das wird von der `Bundesmutti` völlig zerstört.Ich bin 62 jahre
    alt.Frührentner und bekomme 450 Euro Rente in Monat.Die lieben Flüchtlinge bekommen mehr.Aber das nur am Rande.Ich bin völlig auf der
    Seite von Pegida und von AfD. Früher habe ich SPD gewählt. Aber die Grünen,
    SPD und CDU sind wahnsinnig gworden.Überall rings um Deutschland werden keine Flüchtlinge aufgenommen; aber aunsere Bundesmutti nimmt
    sie alle auf, und das unkontrolliert !!!Ich bin abslout machtlos, habe kein Geld.
    aber hätte ich all dies, würde ich mich radikal für einen absoluten Zuzugstop
    einsetzen.Aber ich kann nichts machen.Alle, die sich kritisch dazu äußern, sind
    in den Augen aller Zeitungen und Fernsehmachern Nazis.Wenn das keine
    Lügenpresse ist, dann weiß ich nicht !!!!???
    Ich hoffe nur, dass ein paar Islamis unter den sogenannten Flüchtlingen
    dabei sind und dass die dann die Richtigen in Berlin sich vornehmen !!!
    Ja, die Merkel muss weg, und zwar schnell; denn, wenn nicht, ist Deutschland
    verloren !!!!!

    • Vielleicht wäre es besser wenn sie in den letzten Jahren gearbeitet hätten und sich nicht zulaufen lassen hätten. Pegida ist eine tote rechtsextreme von Nazis angeführte Bewegung die Leute zusammenbringt die im Leben nichts erreicht haben und nicht kritikfähig sind. Und sie haben wahrscheinlich schon so wenig Tente bekommen als noch keine Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. In dem Sinne: Machen sie was aus ihrem nächsten Leben!

  • Hallo ,an alle Hüter des Abendlands.1683 standen die Muselmanen vor Wien ,,jetzt stehen sie in Berlin .Die Saudis lachen sich ins Fäustchen.Die Islamisierung schreitet dank Merkels Mithilfe super voran.Ich schlage Angela Merkel für den Friedensnobelpreis vor Amen!!!!!!!!

  • Entwickelt sich das jetzt zum Volkssport (Jeder gegen jeden) ?
    Warscheinlich gibt es hier einige, die eine bessere Schulbildung haben als ich,
    aber das Algemeinwissen und Ihre pers. Meinung von ARD und ZDF ?
    Rechts,mitte,links das ist ja fast wie bei einem Fussballspiel hier !
    ————>
    Mein bzw. unser Problem ist, dass es gerade in Deutschland viele Leute gibt, die kein Problem damit haben, Gewalt anzuwenden, wenn sie „Nazis“ sehen.
    Während diese Leute eine Minderheit darstellen, denkt der Großteil der
    Masse toleranter und erkennt Nationalstolz an.
    Dabei gibt es auch Abweichungen der Toleranz für Patriotismus.
    Beispielsweise wird Fussballpatriotismus fast überall akzeptiert bzw.
    sogar gefordert, allerdings wird Nationalstolz außerhalb der WM bzw.
    EM oftmals auch von diesen Leute kritisiert.
    Fussballpatriotismus ist meiner Meinung nach kein wirklicher
    Patriotismus, da nicht das Land, sondern die Mannschaft im Vordergrund
    steht.
    Der Übergang dabei ist jedoch fließend.
    „Nazi“ ist eine beleidigende Kurzform für Nationalsozialist.
    Ein „Nazi“ muss also ein Anhänger der nationalsozialistischen
    Ideologie sein, sonst ist er kein Nazi.
    Hinzu kommt auch noch die Tatsache, dass nur diejenigen „Nazi“ genannt
    werden können, die auch zu der Zeit lebten.
    Ein nationalsozialistischer Rechtsextremist ist deshalb ein „Neonazi“
    und kein „Nazi“.
    Nur mal so am Rande 😉

  • HerzlichenGlückwunsch Pigida-Leute.Natürlich habt ihr Recht, Vor ca.20.jahren habe ich einen Spruch gelesen und mir den aufgeschrieben .
    Das neue Deutschlandlied.Deutschland,Deutschland über alles in der Welt
    Polen Türken ,Libanesen alles lebt von unserem Geld.Dann die Perser Jugolaven ,auch die Jugolawen und die islamisten alle wolen unser Geld Deztschland -Deutschlnd ,über alles ,denn Du bist die beste Kuh.
    Nix verstehen weil ich Türke aber Kasse immer stimmt:Deutschland ,Deutschland über alles zahlt sehr gut für jedes Kind.
    Wozu soll ich hier noch schaffen ,das erledigt doch mein Glied.
    Deutschlan,DEutscland ,über alles,ach wie schön ist dieses Lied.
    Ja ,die Roten und die Grünen machen uns wirklich leicht;
    Was die CDU verwehrte haben jetzt schnell erreicht! Wenn wir erst zur Urne schreiten mit den Zettel in der Hand DEutschland ,Deutschland über alles bald gehört und dieses Lnd,

    Gruß .REMATO.1

  • war 86 W15 und hatte ein FEINDBILD .
    WarscherPakt gibst nicht mehr .

    NEE .

    TOLERANZ

    NEE .

    JETZT SIND DIE MULAS IN DER BRING SCHULD .

    DESSEN BROT ICH ESSE DESSEN LIED ICH SINGE .

    ich hab ein FEINDBILD .

    und wenn ihr denkt ich hab Angst dann leckt mich erstmal am ARSCH

    trio:: ICH BIN SAUER liebe GRÜSSE

  • Solang Menschen an irgend eine überirdische Macht glauben, wird es immer wieder Menschen geben die dafür töten.
    Es ist lange überfällig diesen Schwachsinn zu beenden.
    Kinder müssen an Schulen lernen, dass nur wir uns helfen können.
    Allah,Gott und wie diese ganzen menschlichen Erfindungen heissen sind alles
    Märchen.
    Kämpft weiter und stärker gegen diese Unmenschlichkeit.

    • Ist das ein Aufruf gegen alle Religionen zu kaempfen? Es wird bestimmt auch Leute geben, die gegen die „ueberirdische Macht“ toeten wuerden!
      Sollte das das Ziel sein? Jeglichen Glauben an etwas uebermenschliches zu zerstoeren? Oder sollte es lieber das Ziel sein, dass alle verschiedenen Glaubensrichtungen friedlich miteinander leben koennen?!

  • Insgesamt eine mehr als heuchlerische Debatte, die mal wieder gegen alles gerichtet ist, was es wagt, seine Stimme für das eigene Land zu erheben. Sie wollen Belege für eine deutlich höhere Kriminalität von Migranten (nicht nur in Deutschland), hier ist einer (Zitat aus der Vergleichsstudie des „Berliner Forum Gewaltprävention“):
    „Ein Vergleich verschiedener europäischer Staaten zeigt, daß jeweils andere Minderheiten durch eine besondere Auffälligkeit im Bereich der Jugenddelinquenz gekennzeichnet sind. In Deutschland und der Schweiz fallen Jugendliche aus der Türkei und dem ehemaligen Jugoslawien durch eine besonders hohe Gewaltbelastung auf. In den Niederlanden sind marokkanische Jugendliche seit längerem weit überdurchschnittlich vertreten, während türkische Jugendliche mit einer vergleichbaren Migrationsgeschichte und sozialen Lebenssituation nicht auffällig sind. In England und Wales gibt es bemerkenswerte Differenzen zwischen der hohen Auffälligkeit von Jugendlichen, die aus dem karibischen Raum stammen, und der außerordentlich geringen Auffälligkeit von Jugendlichen aus Pakistan, Indien und Bangladesh, die etwa zur gleichen Zeit eingewandert sind und von denen sich viele in einer schwierigeren sozialen Lage befinden.[5] [Es scheint], als müßten wir zum Verständnis der Kriminalitätsproblematik bei immigrierten Minderheiten von einer komplexen Wechselwirkung zwischen gesellschaftlichen Dynamiken im Herkunftsland, spezifischen Mustern der Migration selbst und den neu entstehenden Lebensumständen im Gastland ausgehen.“

    • @ Oli Hoch: Typisch: Sie verwenden eine Aussage, die nur einen Teilaspekt der Diskussion abdeckt (hier: Jugendliche Immigranten), um die Gesamtheit der Migranten zu diffamieren. Es fehlt weiterhin jeglicher Beweis für die von den Pegidioten behauptete höhere Delinquenz von „Ausländern“ gegenüber „Deutschen“, ganz abgesehen von der Weigerung, die Delinquenz von Deutschen im Ausland, wo sie ja Ausländer sind, gegenzurechnen. Aber das ist Euch ja zu hoch.

  • Am besten ist es wenn Sie weiter ihren Mojito trinken auf Ihrer Insel und nicht labern von Tatsachen in Deutschland die sie nicht aus der Ferne, nur aus Medien, und nicht vor Ort beurteilen Können! Genießen Sie Sonne Strand und Moijtos und versuchen Sie einen andere Diskussionsrunde zu finden wo Sie Ihre Meinung vertreten können! Vielleicht Schutz der Artenvielfalt auf Ihrer Insel aber die Aengste vieler Menschen vor den zunehmenden
    Islamismus in Deutschland zu ignorieren das ist nicht nur ahnungslos,sondern Dummheit!!!!! Gruesse!

    • Welche Ängste meinen Sie? Die vor den 0,4% Moslems in Sachsen, die auch noch überwiegend friedlich sind? Die kann ich nicht ernst nehmen. Sie sind doch einfach nur ein armer verunsicherter Tropf aus dem Tal der Ahnungslosen, der die Chancen zur Erweiterung seines Horizontes nicht nutzen will oder aufgrund mangelnder Intelligenz nicht nutzen kann. Dann gucken Sie mal weiter „Aktenzeichen XYZ“, und ich genieße hier die respektvolle Behandlung, die mir als Ausländer zuteil wird. Versumpfen Sie halt weiter in dem, was Sie und Ihre Mischpoke als „deutsche Kultur“ bezeichnen bzw. missbrauchen. Laufen Sie weiter Kriminellen hinterher, das passt zu Ihnen. Ach ja: Ceterum censeo murum oportet aedificetur (nu gugeln se mal schee)!

      • Was ich noch fragen wollte: Wo sind denn jetzt Ihre unwiderlegbaren Statistiken über die höhere Delinquenz von Nichtdeutschen? Soll ich Ihnen was verraten: Sogar Ihre Ober-Pegidioten geben inzwischen zu, keine belastbaren Belege zu haben und faseln stattdessen daher,es gebe eine „hohe Dunkelziffer“. Ich glaube eher, dass es in manchen Hirnen dunkel ist,,,,,,,,,,

        • Nein nicht Dunkel, sehr hell in den Hirnen. Das ist das Licht, das zu den Ohren einfällt und aus den Augen wieder austritt. Es wird mangels Hirn nicht aufgehalten.

          Einfach den Leuten mal in die Augen sehen. Wenn ihr das Licht seht, umdrehen und loslachen.

          • Ist Hass gegen Pegida erlaubt? Darf man Pegidaanhaenger so viel beleidigen, wie man will?
            Nein! Denn wir alle sind Menschen! Und wir alle – Fluechtlinge, Pegidaanhaenger, Poltiker, Du und Ich – wir alle sollten als solche behandelt werden!

      • Woher nehmen sie Ihre Statistiken 0,4% in Sachsen ?Da Sie schon des öfteren ueber die Mauer und jetzt über Sachsen eine Statistik haben glaube ich sie waren wahrscheinlich einer der Im,s aus den neuen deutschen Länder, und wenn es schwierig wird Aufbau Ost sind sie auf eine Insel abgehauen.Ich glaube Ihnen das Ihnen Freundlichkeit entgegen gebracht wird sie wollen ja nur dort Leben, oder bekommen Sie Sozialleistungen? Ich laufe schon manchmal Kriminellen hinterher aus meiner Berufswahl Polizist muss ich das wohl,ich weiss von was ich rede!Sie sind für mich einfach nur hochnaessig,der ein paar Worte Latein gegoogelt hat,stumpfsinnig seine Meinung vertritt und keine Ahnung von Deutschland hat.Träumen sie weiter auf Ihre Insel!

        • Oh, oh, der „Herr“ Beier ist ein „deutscher Polizist“. Es bleibt die Frage, wo er denn seine „Muttersprache“ „gelernt“ hat.

        • Ich sag´s Ihnen nochmal: Im Gegensatz zu Ihrem Guru Bachmann bin ich NICHT abgehauen, sondern habe schon oft beruflich im Ausland gelebt und meinen Horizont erweitert. Jetzt als Rentner habe ich mich endgültig hier niedergelassen. Die hiesigen Ausländergesetze wurden übrigens kürzlich verschärft, weil immer mehr Deutsche hier Sozialhilfe etc. abgezockt oder illegal hier gelebt haben. Auch sitzen hier etliche Deutsche hinter spanischen (!) Gardinen. ……Ach so, Deutsche machen so was nicht, nur Ausländer….Na eben: Jeder Mensch ist Ausländer, fast überall. Aber Jeder Rassist ist ein Arschloch. Überall.
          Ach so, Latein muss ich nicht googeln, ich habe das Große Latinum und spreche vier Sprachen fließend. Aber wenn Sie tatsächlich Polizist sind, dann wurden die Aufnahmebedingen ja offenbar ins Bodenlose gesenkt; mir Ihrem Deutsch würde ich Sie eher als Wachmann im Asyantenheim einschätzen.

          • Sie sind einfach nur ein Besserwisser,Ignorant und Angeber! Wow Sie sprechen 4 Sprachen! Wahrscheinlich ist sächsisch auch dabei?Woher wollen Sie Dummschwaetzer den wissen wann ich die Aufnahmeprüfung bei der Polizei gemacht habe! Und ich habe nie behauptet das es unter den Deutschen keine schwarzen Schafe gibt,sie sollten ihr Gehirn vorher einschalten bevor Sie Ihre Vermutungen ausscheiden!

            • Was denn jetzt- Besserwisser oder Ignorant? Und wann sind Sie denn bei der Polizei-Eignungsprüfer durchgefallen? Ja ja, deutsche Kriminelle sind „schwarze Schafe“, aber ansonsten sind die „Ausländer“ multikriminell. Und der Herr Bachmann…….

              • Ich meine natürlich „Eignungsprüfung“. Oder wurde die inzwischen abgeschafft? Das würde manches erklären.

                Nein, sächsische Sprachkenntnisse habe ich nicht. Aber mit fließend hessisch und gebrochen bayerisch kann ich dienen. Außerdem noch englisch, französisch, griechisch und spanisch. Etwas russisch ist auch dabei. Multikulti eben.

          • Ich spreche 5 Sprachen fliessend, du Schwachstromhirn. Leute wie du, die in einer Parallelwelt leben und die „Junge Welt“ und die „TAZ“ lesen, kann ich nicht mal mehr bedauern. Ich habe 11 Jahre als Dolmetscher in Asylantenwohnheimen und bei Gerichtsprozessen gearbeitet und weiss daher, wie es in diesem Land wirklich aussieht. Warst du IQ 65-Typ schon mal bei Pegida? Nein? Du hast darueber im links-gleichgeschalteten deutschen Fernsehen manipulierte Berichte gesehen. Zu den Fakten: 20 % der Pegida-Demonstranten sind Auslaender…..und die sind am lautstaerksten.
            Die Mehrheit ist inzwischen U 30. Maenner sind auch nur knapp in der Mehrheit. Vor allem: Islamkritik ist dort nur noch zweitrangig. Es geht um Protest gegen dieses verlogene, korrupte, rote Politikerpack, das Deutschland erst in diese Situatione gebracht hat und nun allen Andersdenkenden „Rechten“ die Schuld dafuer zuschieben will.
            Ich zitiere Mark Twain: es ist leicht jemanden zu taeuschen, aber schwierig ihn davon zu ueberzeugen, dass er getaeuscht worden ist.
            Uebrigens hat Dresden (mit den Illegalen) locker einen Auslaenderanteil von 20% . Allerdings sind die Muftis hier mehrheitlich (noch nicht) das Problem, sondern osteuropaeische Banden. Es gibt in Dresden bereits 3 Stadtteile, die man als Deutscher besser meiden sollte. In zweien haben die Russen das Sagen und in einem die Albaner-Mafia. Das steht natuerlich nicht in der System-Presse.
            Weitertraeumen und warten, empfehle ich. Es gibt dann fuer solche achtelintellektuellen Spastiker wie dich garantiert ein „tolles Erwachen“.

            • wow, Andre (ohne Akzent? Was haben sich deine Eltern dabei gedacht?), da wirbelt aber jemand mit erfundenen Zahlen, dass es einen schwindlig wird….Wo hast du die denn gefunden? 20% Ausländeranteil bei Pegida und die Mehrheit unter 30, 20% Ausländeranteil in Dresden, und dann noch so langweilige Beleidigungen wie „Spastiker“- eines weiß ich genau: das, was du geraucht oder geschluckt hast, will ich ganz bestimmt nicht haben. Selber Spastiker.

    • Was ist das denn für eine komische Diskussion?!
      Der Kommentator Thomas Beier hat doch vollkommen recht!!
      Sonnen Sie sich ruhig weiter in Ihrem Urlaubsort, Herr Laser, und verkennen Sie weiter die drohende Gefahr!!
      Ich wohne in Leipzig und vorgestern bin ich völlig ahnungslos aus dem Haus gegangen. Was passierte? Ich begegnete einem, der Islamist ist!
      Das ist mir in den letzten fünfundzwanzig Jahren nicht passiert.
      Hab gleich alles an mich gerissen was ich hatte, man kann ja nie wissen. Die sollen ja alles Mögliche mit einem machen, ich war völlig verängstigt.
      Langer Bart, wüste Haare und so ne komische Mütze. Bin ganz schnell weitergegangen und was kommt dann?
      Eine Frau mit langen schwarzen Gewändern und einem, nunja, schwarzem Kopftuch.
      Das hat mir den Rest gegeben. Ich bin zu Norma geflüchtet und hab mir erst mal Bier und die Bild gekauft. Wir sind regelrecht umzingelt! Der Kessel von Sachsen!
      Ich musste was tun, Zivilcourage, und somit habe ich die beiden auf dem Rückweg mit knallharten Fakten belegt!
      Leider stellte sich dabei heraus, dass der Islamist ein Obdachloser war.
      Wollt nur nen Euro.
      Und die vermummte Frau war ne Nonne..
      Trotz der Fehlschläge werde ich weiter nach Islamisten in Leipzig suchen, das wird schwer, aber wehret den Anfängen!!
      Wir wissen doch alle, dass es sie gibt, darum demonstrieren wir ja.
      Sie sind überall!!

  • Zu Norbert Müller-Laser:Ich glaube eher das Sie das letztere in ihren Kommentar sind! Solche Gutmenschen gehen mir auf den Geist!Wenn Sie sich mit Polizisten unterhalten wird es deutlich das die Ausländerkriminalitaet prozentual wesentlich hoeher ist als zur Deutschen!Sie müssen sich nur die Sendung Aktenzeichen XY ungelöst anschauen !

    • Lieber Herr Beier, Sie gehen mir noch nicht mal auf den Geist. Aber Sie können sofort einen Punkt machen, wenn Sie mir anhand von Verurteilungen beweisen, dass Nichtdeutsche weltweit krimineller sind als Deutsche. Schlichte Gemüter wie Sie glauben das anscheinend. Wissen Sie, Deutschland ist ja (noch) ein Rechtsstaat, und da interessiert nicht die Privatmeinung von Wachtmeister Gieselpusch. Straftäter ist nur, wer rechtskräftig verurteilt wurde. Und jetzt warte ich auf Ihre Fantasiezahlen. Ich lebe übrigens (sehr gut) im Ausland und es geht mir hier langsam auf den Senkel, ständig wegen Euch PegIdioten angesprochen zu werden.

        • Ja, Dumm-Wessi…..und zwar nicht nur zwischen Ost- und Westdeutschland, sondern um ganz Westdeutschland herum, 300 Meter hoch und dann mit Guelle vollpumpem, weil Guelle gut zu Guelle passt.
          Nimm deine dummlinken Weisheiten weiter aus dem linken Netz. Gute Nacht, du Volltrottel.

      • Wie wollen Sie der im Ausland lebt,überhaupt eine Ahnung, geschweige das Wissen zu Besitzen eine Meinung abzugeben! Sie können nur mit Schimpfworten Fakten abtun! Ich weiss ,es gibt Statistiken die dies belegen!Googeln sie halt erst bevor sie ihren geistigen Müll ab laden! Abhauen aus Deutschland ist auch keine Lösung der Immigration

        • @ Thomas Beier zum Thema „Gutmenschen“:
          Häufig benutzt die politische Rechte den Begriff, um den politischen Gegner zu diskreditieren: Indem sie „linke“ Ideale als „Gutmenschentum“ abwertet, unterstreicht sie den Anspruch, selbst realistisch und auf der Sachebene zu argumentieren, während den als Gutmenschen Bezeichneten damit Realitätsverlust, mangelndes Reflexionsvermögen, ein unrealistisch hoher moralischer Anspruch oder utopische Vorstellungen unterstellt werden.

        • „Ich weiss, es gibt Statistiken die dies belegen!“ Ich lach mich krumm! Wo sind die denn- her damit, Sie Schlaumeier! Ansonsten: Außer Beleidigungen kann ich bei Ihnen nichts finden. Und im Gegensatz zu dem Kriminellen Bachmeier, dem Ihr Pegidioten hinterherlauft, bin ich auch nicht vor der Polizei nach Südafrika abgehauen, sondern lebe hier freiwillig und legal(!) auf meiner Trauminsel, trinke meinen Mojito und sch… auf Euch Deutschtümler, Ansonsten: Schön für Sie, dass Sie googeln können. wenigstens etwas. Gute Nacht im Tal der Ahnungslosen!

          • Am besten ist es wenn Sie weiter ihren Mojito trinken auf Ihrer Insel und nicht labern von Tatsachen in Deutschland die sie nicht aus der Ferne, nur aus Medien, und nicht vor Ort beurteilen Können! Genießen Sie Sonne Strand und Moijtos und versuchen Sie einen andere Diskussionsrunde zu finden wo Sie Ihre Meinung vertreten können! Vielleicht Schutz der Artenvielfalt auf Ihrer Insel aber die Aengste vieler Menschen vor den zunehmenden
            Islamismus in Deutschland zu ignorieren das ist nicht nur ahnungslos,sondern Dummheit!!!!! Gruesse!

    • Guten Tag, ich bin nur durch Zufall auf diese Seite gekommen und muss nun doch als aktiver Pegida-Demonstrant eins loswerden!
      Herr Beier hat Recht!!
      Ich bin selbst regelmäßiger Zuschauer von Aktenzeichen XY und es stimmt doch! Man kann doch kaum noch aus dem Haus gehen, ohne sofort überfallen zu werden. Je mehr Ausländer, umso mehr Übel.
      Können Sie denn keine wahrheiten verstehen?
      Noch ein Beispiel: ich schaue sehr gerne Tierfime. Letztens gab es einen Beitrag auf RTL über Störche in meiner Heimat. Und es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen dem Rückzug der Störche und der nachlassenden Kindergeburt. Merken Sie was? Das sind Fakten!!
      Ich werde jedenfalls als Christ auf der nächsten Demo ein Plakat mitbringen, was die Forderung für Störche beinhaltet.
      So kann es nicht weitergehen.

      • Sehr geehrter Herr Veterinari, ich stimme Ihnen voll zu: So kann es nicht weitergehen! Und seit zwei Tagen erleben wir eine Invasion ausländischer Schneeflocken, so dass man als Rentner nicht mehr aus dem Haus gehen kann! Wann kommt denn endlich der Führer, um dem ein Ende zu bereiten! (Anmerkung: der kann dann auch gleich die Mauer wieder errichten lassen!)

        • Aber DER Führer hat doch kaum Mauern errichtet, das war doch der andere..
          Oder meinen Sie jetzt Obama oder die EU?
          Ratlos zurückbleibender Dinge..

  • Hier ihr PIGIDA- Nasen mal eine Kostprobe:

    http://www.bildblog.de/62469/vom-untergang-des-abendlandes-kann-bild-ein-liedchen-singen/

    Mal ein paar Kommentare aus dem obigen Link. (Jaja auch wir können das.)

    wir sind doch hier in deutschland oder?! wir sollten unsere kultur schützen und uns nicht in unserem eigenen land an andere anpassen! (60 Likes)

    Ich glaube es hackt wenn die Muslime unsere Lieder singen, können wir weiterreden! (394 Likes)

    Wie sagte ein Herr Sarazin noch…..
    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB. (308 Likes)

    Ich geh nachher lieber deutsche Lieder mit der PEGIDA singen (354 Likes)

    Banane in der Birnen? Wird ja immer schlimmer. Geht doch mal gucken ob sie demnächst in der Moschee auch Schweineschnitzel und Glühwein verteilen als Zeichen eines GEMEINSAMEN Zusammenlebens. Lach (115 Likes)

    Auch in anderen sozialen Netzwerken und in den Kommentarspalten der Islamhasserblogs brach ein (erneuter) Sturm der Empörung los.

    Geht’s noch? Sollen wir den °Nicht-Christen° jetzt noch den Arsch lecken? Toll! Eher sterbe ich, als musl. Lieder zu singen!

    WIE BESCHEUERT UND VERRÄTERISCH GEBEN SICH DIESE ISLAM-ARSCHKRIECHER NOCH BEI DER ABSCHAFFUNG UNSERER KULTUR UND UNSERER WERTE?!

    Diese Anbiederung kann man nur noch widerlich nennen. Eine Bankrotterklärung ersten Ranges.
    Bin glücklicherweise aus diesem Jesus-Verein ausgetreten.
    Warum wird nicht auch das Horst-Wessel-Lied gesungen, oder “Hohe Nacht der klaren Sterne, die wie helle Brücken stehen…”?
    Da ist doch auch von Brücken die Rede, die zur “Versöhnung” gebaut werden sollen.

    • Hey, Du Nazi-Tussi, wärest Du fähig, den Beitrag vom Bildblog unter http://www.bildblog.de/62469/vom-untergang-des-abendlandes-kann-bild-ein-liedchen-singen/ auch nur zu lesen, dann hättest Du erfahren, dass die Idee mit den muslimischen Liedern von der BILD, Deiner Hauspostille stammt:

      Auszug:

      Die Wahrheit sieht aber ganz anders aus. Tatsächlich stammt die Idee nämlich von „Bild“.

      Omid Nouripour erklärte uns das Zustandekommen des Artikels heute so: Am vergangenen Dienstag habe ihn „Bild“-Autorin Karina Mößbauer (die den Artikel zusammen mit Ralf Schuler geschrieben hat) angerufen und sinngemäß gesagt:

      Wir bringen zu Weihnachten ja immer gute Nachrichten. Und da haben wir uns gefragt, ob es nicht eine schöne Idee wäre, wenn in christlichen Weihnachtsgottesdiensten muslimische Lieder gesungen würden.

      Daraufhin habe er geantwortet: Nein, das sei keine gute Idee. Wenn, dann sollte es eine Art Tausch geben: Muslimische Lieder in der Kirche, christliche Lieder in der Moschee. „Tolle Idee!“, habe die „Bild“-Autorin geantwortet.

      Ja, toll. Denn so musste sie nur noch ein, zwei andere passende Zitate einsammeln — und fertig war die Schlagzeile. Vermutlich stand sie sogar vorher schon fest, und die „Bild“-Autoren haben nur so lange rumtelefoniert, bis sie prominente Stimmen gefunden hatten, die dazu passten.

      Die Rechnung ist jedenfalls aufgegangen: Der Artikel gehört zu den Meistgelesenen auf Bild.de, wurde bei Facebook tausendfach geteilt.

      Und die „Pegida“-Leute haben ein Scheinargument mehr für ihre Demonstrationen.

      Auf seiner Facebookseite (https://www.facebook.com/nouripour1/posts/752804051476557) schreibt Omid Nouripour heute:

      Der Vorschlag, wie er da steht, ist von der BILD-Zeitung – einem Politiker muslimischen Glaubens in den Mund gelegt. Mein Vorschlag war der eines Austauschs. Es würde auch vielen deutschen Moscheen gut zu Gesicht stehen, wenn dort die Weihnachtszeit besinnlich begangen werden würde.

      So manche Reaktionen auf meiner Facebook-Seite zeigen, wie richtig mein Vorschlag eigentlich ist. Der gesellschaftliche Graben, der sich in unserem Land derzeit auftut, ist nicht der zwischen Christentum und Islam, sondern der zwischen demokratischen Kräften und der Feinde der Demokratie – ob Islamisten oder Pegida. Der Schulterschluss der Demokraten ist notwendig, nicht eine weitere Spaltung der Gesellschaft – wie ihm der Artikel der BILD-Zeitung Vorschub leistet.

      So gelingt es der „Bild“-Zeitung mal wieder, den Keil noch weiter zwischen die Religionen zu treiben. Das ist natürlich nichts Neues. Aber man muss schon verdammt skrupellos sein, um dafür ausgerechnet die Zitate zu missbrauchen, die genau das Gegenteil bewirken sollten.

  • Also ich bin dafür! Es ist leider alles nur zu kurz gedacht, wie uns die Geschichte schon bewies.
    Wir hatten ja schon mal eine gut funktionierende Mauer (für deren Unterhalt wir nicht einmal aufkommen mussten), die uns das ganze Gesocks vom Halse hielt. Der große FJS hatte das früh erkannt und dem Mauerbetreiber mit einem großzügigen Kredit über die Jahre geholfen, bis das Geld dann doch alle war und die Mauer 89 „einstürzte“.
    Und wir wissen doch alle, was dann so alles über die Trümmer geklettert kam..
    17 Millionen Wirtschaftsflüchtlinge – und das innerhalb kürzester Zeit.
    Die wir seitdem durchfüttern. Kann man die nicht auch in das Mutterland ihrer Religion zurückschicken?? Alle ab nach Moskau!
    Ich verstehe die sprachlich auch kaum (ich bin Niederbayer) und finde schon deswegen, dass die sich in den 25 Jahren nicht integriert haben.
    Und ich bezahle auch noch Solizuschlag, nur damit die bessere Autobahnen als wir haben. Dafür muss ich an meinem BMW dauernd die Stoßdämpfer erneuern!!
    Da muss zuerst angepackt werden, diese ganzen Sorben, Sachsen, Foktländer und wie sie alle heißen passen nicht zu Deutschland!!

  • Was ist den das hier für eine „schwul-grüne-antifa rote-Drecksseite“!
    Und die Postigs der elenden Vaterlandsverräter!
    Ich fasse es nicht!
    PEGIDA – Die wahren Deutschen werden siegen!!

        • Im ersten Band von Robert Anton Wilsons köstlicher Trilogie „Schrödingers Katze“ begibt sich Clem Cotex von der verschwörungssuchenden Warren Belch Society in den Lincoln-Park-Zoo, um das mysteriöse Phänomen zu prüfen, daß von über zweihundert eingekauften Gorillas immer nur zwei zu besichtigen sind. Zum Zweck der Spurensicherung kopiert Cotex sogar die Graffiti auf dem Herrenklo des Primatenhauses, z.B. den denkwürdigen Spruch „Tod allen Fanatikern!“. Gemäß der allgemeinen Primatenpsychologie fällt erst beim zweiten oder dritten Hinsehen (oder aber gar nicht) auf, daß diejenigen, die gnadenlos den Tod aller Fanatiker fordern, ja selbst mindestens genauso fanatisch sein müssen.

          Schlagartig erinnerte ich mich an ein Zitat aus einer Rede von Tony Blair, das ich mal irgendwo gelesen und notiert hatte: „Die Fanatiker sollen wissen, daß wir genauso von unseren Werten überzeugt sind wie sie von den ihren.“

          Ein Fanatiker also, der andere Fanatiker darauf hinweist, daß sein Fanatismus mindestens genauso fanatisch ist.

          Quelle: http://www.equinox-net.de/wp/31-07-2007/tod-allen-fanatikern/

  • PEGIDA…

    … Unterstützt den Aufbau einer antidemokratischen Eurokratie.
    Das schüren von Angst vor Terror, Fremden und Anderen stellt das Hauptargument für den Abbau von Bürger- und Freiheitsrechten dar. Wer Angst vor Fremden hat und sich vor Terroranschlägen fürchtet ist eher bereit eine starke und ordnende Zentralmacht zu akzeptieren und Rechte und Freiheiten für ein vages Sicherheitsversprechen auf zu geben.

    … Hilft der deutschen Machtelite beim Erhalt des Status Quo.
    Während wirklich wichtige und für die Menschen bedeutsame Entscheidungen gefällt und Richtungen eingeschlagen werden, sammelt sich die Unzufriedenheit hinter sachlich unsinnigen und dumpfen Parolen und beschäftigt sich mit Randthemen – so können Sie in Ruhe weitermachen

    Die berechtigte Unzufriedenheit mit dem System und Sorge über die weitere Entwicklung unseres Gemeinwesens wird kanalisiert. Und zwar in eine Richtung, die aufgrund ihrer offensichtlichen Tendenz zur extremen Vereinfachung und Kurzsichtigkeit kontrollierbar scheint. Indem die Blicke und Finger auf Sündenböcke und (noch) Schwächere gelenkt werden, bleiben die eigentlichen Ursachen und die Verantwortlichen für die Probleme unbehelligt. Das geht dann so:
    Phase 1: „Abwertung und Kriminalisierung des Protestes und Empörung“
    War schön zu beobachten: Alle Akteure im politischen Spiel sind sich – zu recht – in Ihrer Empörung einig.
    Phase 2: „ Anerkennung eines grundsätzlichen Gesprächs- und Handlungsbedarfs“
    Die Anstifter sind kriminell, aber die Sorgen und Nöte der Bürger muss man aber ernst nehmen … kommt ja grade.
    Phase 3: „ Eingehen auf die (Schein-) Argumente und Erlass von Regelungen und Gesetzen, die ein Problem lösen, das es gar nicht gibt “
    z.B. weitere Verschärfung der Asylgesetzgebung, mehr Kontrolle von ausländischen Mitbürgern, Vereinfachte Abschiebungsverfahren, zunahme der Überwachung, usw.. …. und alle sind wieder happy!!!

    ERGEBNIS: die Entdemokratisierung der Gesellschaft und der Ausbau eines barbarischen Finanzkapitalismus auf Kosten der Allgemeinheit kann hinter den Kulissen in Ruhe weiter getrieben werden – bis wir die von Frau Merkel angestrebte „marktkonforme Demokratie“, also gar keine Demokratie mehr haben. Das Volk ist beschäftigt mit der Suche nach Sündenböcken und Erregung über Nebenschauplätze während die wirklich wichtigen und entscheidenden Themen in den Hintergrund rücken.

    Teile und Herrsche. Historisch stehen wir an einem entscheidenden Punkt in der Entwicklung hin zu einer totalitären Finanzoligarchie, in der die Politik nichts mehr entscheidet sondern nur noch ausführt, was die Finanzoligarchen und Großkonzerne ihr sagt. Damit das Volk in diesem Prozess nicht stört, muss der Protest zersplittert werden und in Parolen kanalisiert werden, die a) so banal und dumpf sind, dass sich viele anschließen b) so falsch und dumm sind, dass Unfriede und Zwist innerhalb der Bevölkerung ausbricht und c) bei denen ein Einlenken die Interessen der Machteliten nicht gefährdet, da es (mal wieder) gegen Sündenböcke und Randgruppen geht.

  • Es ist nicht demokratisch , wenn Politiker mit den steuern der in der freien Wirtschaft arbeitenden Millionen Menschen in Deutschland, umgehen “ nach gutsherrnart “ und. Almosen verteilen , wo und wie und an wen sie es für richtig halten. Vergessen wir nicht , dass unser Parlament zum überwiegenden Anteil aus beamten zusammensetzt. Diese Lobby hat nicht das recht für die vielen Menschen mit zu sprechen und Gelder zu verteilen, die unser aufkommen zum überwiegenden teil erwirtschaften. Zu diesen fragen muss es Volksbefragungen geben. Aber das wird nicht geschehen und so zeigt sich ,dass diese Clique in der Politik gegen die Mehrheit entscheiden will und manipulieren möchte. Man hat schlicht was dagegen , dass die entscheiden, die es erarbeiten und schielt voll einsetzen auf die Ergebnisse der Volksentscheide in der Schweiz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.